5 Gründe warum Du diesen Sommer Bouldern solltest

Aktualisiert: vor 5 Tagen


Inhaltsverzeichnis

Mittlerweile kann man sie fast überall sichten: Kletterer am Fels oder einer künstlichen Kletterwand. Aber sie klettern ohne Seil? Wie geht denn das bitte? Dahinter verbergen sich keine größenwahnsinnigen Kletterer, sondern vielmehr Sportler der beliebten Trendsportart Bouldern.


5 Gründe warum Du diesen Sommer Boulder solltest. Die Vorteile von Bouldern
Warum ist Bouldern gut?

Was ist Bouldern?


[Der Name Bouldern stammt vom englischen Wort ‘boulder’ ab, was ‘Felsblock’ bedeutet.] Es handelt es sich um eine Art des Sportkletterns, bei der man an Felsen oder künstlichen Kletterwänden ohne zusätzlichen Klettergurt oder -Seil klettert. Dabei bewegt man sich aber nicht in schwindelerregender Höhe, sondern klettert nur bis zu Absprunghöhe (eine Höhe, bei der man ohne großes Verletzungsrisiko abspringen kann).


Aber warum Du den Trendsport Bouldern unbedingt ausprobieren solltest, das verrate ich Dir jetzt:



5 Gründe warum Du Bouldern solltest:


1. Du trainierst Deinen gesamten Körper (& Geist).


Wer keine Lust mehr aufs Fitnessstudio hat, aber trotzdem seinen gesamten Körper fit halten möchte, der ist beim Bouldern genau richtig. Durch das Klettern an der Wand werden natürlich hauptsächlich Finger-, Arm- und Schultermuskulatur trainiert, aber die restlichen Muskelgruppen (z.B. Rumpf, Beine, Bauch, Rücken) werden wider Erwarten ebenfalls beansprucht. Des Weiteren werden neben der Kraft auch die Koordination, Balance und Beweglichkeit geschult. Also Bouldern trainiert nicht nur den Kopf, sondern auch den Geist.


2. Egal ob Kraftpaket oder Untrainiert - jeder kann einsteigen.


Du musst nicht super stark oder trainiert sein, um mit Bouldern zu starten. Wenn Du es bist, natürlich auch kein Problem! Beim Bouldern gibt es verschiedene Routen, die unterschiedliche Schwierigkeitsgrade haben. Bist Du Anfänger startest Du einfach bei einem niedrigen Level und baust so Schritt für Schritt Deine Fähigkeiten auf. Als Profi kannst Du auch bei einem höheren Schwierigkeitsgrad einsteigen und dort Dein Können testen und erweitern.


3. Du benötigst (fast) kein Equipment.


Im Gegensatz zum Klettern, brauchst Du hier kein spezielles Seil oder Klettergurte sowie eine Person, die Dich sichert. Beim Bouldern benötigst Du bloß Boulderschuhe (kann man in der Halle meist ausleihen) und wer mag Magnesium für die Hände. Ein Fallschutz in Form von einer Bouldermatte, dem sogenannten Crash Pad, sollte man draußen ebenfalls nutzen. In der Halle ist der Boden bereits mit Matten ausgelegt.


4. Du kannst es wetterunabhängig durchführen.


Egal ob Regen oder Sonne, zum Bouldern findet man immer einen Ort. Wer die Natur mag und bei gutem Wetter auch gerne draußen Sport macht, der wählt am besten den Felsen zum Bouldern. Wer lieber in der Halle trainiert und eine künstliche Kletterwand dem natürlichen Felsen vorzieht, der ist in der Boulderhalle genau richtig. Es gibt aber auch im Freien künstliche Kletterwände zum Bouldern, die man nutzen kann.


5. Es macht großen Spaß!


Zu guter Letzt macht Bouldern einfach riesigen Spaß. Man trainiert seinen Körper ohne, dass es sich nach Training anfühlt. Man kann mit mehreren Leuten zusammen bouldern, ohne dass alle auf dem gleichen Fähigkeitsniveau sein müssen. Dabei treibt ihr gemeinsam Sport und könnt euch gegenseitig fordern und unterstützen knifflige Routen zu bezwingen. Und wer Lust auf eine Challenge hat, der kann an der Wand gegen seine Freunde antreten. Oder Du möchtest doch etwas höher hinaus? Dafür gibt es Boulder-Wettkämpfe und sogar eine Weltmeisterschaft. Und wer auch mal zugucken möchte, für den wird es dieses Jahr bei den Olympischen Spielen spannend. Denn ab 2021 gehört Sportklettern offiziell zum Rahmenprogramm der olympischen Wettkämpfe. Na, wenn das nicht der perfekte Zeitpunkt für eine Boulder Karriere ist!




Jetzt hast du Lust auf Bouldern bekommen und möchtest den beliebten Trendsport diesen Sommer auch mal ausprobieren? Kein Problem - schau doch gerne bei einer unserer Boulder Sessions vorbei und lerne den spaßigen Trendsport gemeinsam mit unserer Boulder-Community kennen. >>Hier geht's zum Bouldern in Köln Bonn


Du bist Dir noch unsicher, wie Bouldern genau funktioniert und welche Techniken man anwenden kann? Kein Problem - halte einfach Ausschau nach unserem nächsten Blogartikel. Dort erklären wir Dir die wichtigsten Boulder Basics und geben Dir ein paar Profi Tipps, mit denen Du ganz sicher eine gute Figur an der Kletterwand machen wirst!



2 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen